[TU Dresden]

Funktionale Programmierung und Typtheorie

Technische Universität Dresden
Institut für Theoretische Informatik


Information zur Lehrveranstaltung

Lehrbeauftragte: Dr. Monika Sturm

Die Lehrveranstaltung thematisiert die semantischen Grundkonzepte getypter funktionaler Programmiersprachen (z.B. Haskell). Das sind: der Lambda-Kalkül als Programmiersprache, der getypte Lambda-Kalkül (nach Church und Curry), der polymorphe Lambda-Kalkül zweiter Ordnung, der polymorphe Lambda-Kalkül dritter Ordnung, der Lambda-Würfel, polymorphe Datentypen und Funktionen, Typsysteme und Typklassen, verzögerte Auswertung, funktionale Parser, Verifikation und Programmtransformation und Monaden.

Informationen zum Beginn der Lehrveranstaltung im WS 2006/2007

Die Lehrveranstaltung beginnt in der ersten Lehrveranstaltungswoche. Die Vorlesung findet donnerstags in der 4. DS (Raum BZW-0153) statt. Im Anschluß, d. h. in der 5. DS, wird eine Übung angeboten. Für ausgewählte Übungskomplexe ist es notwendig, in zwei Übungsgruppen zu arbeiten. Zu den Modalitäten des Übungsbetriebes wird in der ersten Vorlesung am 12.10.2006 informiert.

Es besteht die Möglichkeit, inhaltliche und organisatorische Fragen zur Lehrveranstaltung innerhalb einer Mailingliste zu diskutieren.

Lehrmaterial

Vorlesungsunterlagen werden an dieser Stelle aktuell zur Verfügung gestellt.

Übungsaufgaben

Übungsaufgaben sind im Vorfeld der jeweiligen Übung auf dieser Seite zu finden und selbständig auszuarbeiten. In den Übungen erfolgt die Diskussion der studentischen Lösungen. Die erste Übung findet am 19.10.06 statt.

Literatur

Die hier erwähnte Literatur kann zum Teil über den WebOPAC der SLUB gefunden werden.

Dokumentationen

Implementierungen

Foren


Letzte Änderung: Monday, 02-Oct-2006 09:44:24 CEST